Yamaha Propeller




Die entsprechenden Original Aluminium- und Edelstahlpropeller für Yamaha Außenborder finden Sie in dieser Kategorie. Diese sind Lieferbar in vielen Steigungen und Durchmessern. Wählen Ihr Yamaha-Modell aus.

DER PROPELLER MACHT DEN UNTERSCHIED
Mit einem Propeller aus der umfassenden Yamaha Produktpalette holen Sie stets das Beste aus Ihrem Außenbordmotor heraus. In der Tat kann der richtige Yamaha Propeller Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit, Verbrauch und Lebensdauer maximieren und zugleich für eine ruhigere Fahrt und leichtere Handhabung sorgen. Unabhängig von Ihrer Ausstattung bietet Yamaha für jede Anwendung den passenden Propeller, der für Spitzenleistung sorgt.

PROPELLERSTEIGUNG IN ZOLL
Die geometrische Steigung entspricht der Strecke, die ein Propeller während einer Umdrehung in einem festen Material zurücklegen würde, vergleichbar einer Schraube in Holz. Ein Propeller mit geringer Steigung wirkt sich positiv auf Beschleunigung und Schub aus, weist aber dafür eine geringere Spitzengeschwindigkeit auf. Im Gegensatz zu einem Propeller mit höherer Steigung, der weniger Schub, aber eine höhere Spitzengeschwindigkeit verursacht. Der korrekt gewählte Propeller ermöglicht dem Motor den oberen Teil der vom Hersteller angegebenen maximal zulässigen Geschwindigkeit zu erreichen, ohne sie aber zu überschreiten.

ANZAHL DER PROPELLERBLÄTTER
Dreiblatt-Propeller zählen zu den am häufigsten verwendeten und bieten eine gute Gesamtleistung, Top-Geschwindigkeiten und Effizienz in den meisten Anwendungen. Im Gegenzug erhöht ein Vierblatt-Propeller den Anstieg von Bug und Heck und reduziert zugleich die Propellerventilation. In der Regel bedeutet dies mehr Belastung am Motor, was zu niedrigeren Spitzengeschwindigkeiten und unterschiedlichen Fahreigenschaften führen kann.

PROPELLER BLATTOBERFLÄCHE
Die Oberfläche bezieht sich auf die Gesamtfläche des Propellerblattes. Je größer die Blattfläche ist, desto mehr Wasser bewegt der Propeller. Andererseits verursacht eine größere Blattfläche signifikant mehr Widerstand, was sich wiederum negativ auf die Motordrehzahl und auf das Handling auswirken kann.

PROPELLER DURCHMESSER
Mit dem Durchmesser ist die Gesamtbreite der rotierenden Propellerblätter (Kreisdurchmesser) gemeint. Größere Durchmesser schieben mehr Wasser und dringen tiefer ins Wasser, was sie für den Einsatz an größeren, schwereren Booten und Booten mit höher gelegenen Motor-Montagepunkten auszeichnet. Propeller mit geringerem Durchmesser eignen sich mehr für leichtere Boote, wo der Propeller nahe an der Wasseroberfläche arbeitet; dies gilt auch, wenn eine höhere Motordrehzahl benötigt wird.

BLATTGEOMETRIE
Die Geometrie der Propellerblätter je nach Form, Durchmesser und Steigung beeinflusst das Gesamtverhaltendes Bootes. Unterschiedliche Leistungsmerkmale müssen ja nach Art und Stil zugeordnet werden.

PROPELLERSCHALE
Die Propellerschale, die kleine Lippe auf der Hinterkante des Propellerblattes, bewirkt, dass die Führung im Wasser optimiert wird. Weitere Vorteile sind überragende Kavitation, ausgezeichneter Belüftungswiderstand und höherer Bugauftrieb am Ende der Schaufelspitze. Zudem wird auch der Propellerschlupf reduziert. Andererseits kann auch eine zu starke Steigung einen übermäßigen Bugauftrieb verursachen und das Lenkverhalten beeinflussen.

STEIGUNG
Betrachtet man einen Propeller entlang einer Schnittlinie, die durch die Nabenmitte führt, ergibt der Winkel zwischen dem Flügel und der Senkrechten zur Nabe die Steigung des Flügels. Eine stärkere Steigung verbessert das Verhalten des Propellers bei Kavitation sowie bei Ventilation, die auftritt, wenn ein Flügel die Wasseroberfläche durchstößt. Dabei bündeln die Flügel das Wasser, das sonst durch die Fliehkraft nach außen weggeschleudert würde, besser als solche mit geringerer Steigung; der Schub ist deshalb stärker als bei ähnlichen Propellern mit geringerer Steigung. Andererseits kann zuviel Steigung auch den Motor belasten und negative Auswirkungen auf Performance und Handling haben.

SCHALTDÄMPFUNGSSYSTEM SDS
Schaltdämpfungssystem SDS für leichteren Gangwechsel; um den lästigen Schaltstoß und Lärm beim Schalten zu reduzieren. Yamahas einzigartiges Schaltdämpfungssystem wurde sorgfältig entwickelt, um einen glatteren und leiseren Gangwechsel zu erzeugen.